Osteopathie

Osteopathie ist eine Therapiemethode, die den Menschen als Ganzes untersucht und behandelt. Das bedeutet, dass nicht speziell nach Ursachen und Symptomen von Krankheiten gesucht wird, sondern der ganze Mensch komplett untersucht und behandelt wird.

Man stelle sich den Körper wie 1.000 Zahnräder vor, von denen ein paar nicht rund laufen. Aber das wird im Laufe der Zeit vom Körper ausgeglichen und er läuft doch „eckig“ rund mit Hilfe von Entlastung der eingeschränkten Strukturen.

Ziel der Osteopathie ist es, das Gleichgewicht im Körper so optimal wie möglich wiederherzustellen, also so viele Zahnräder wie möglich wieder zum  Laufen zu bringen.

„Ein/e Osteopath/in ist nur ein menschlicher Ingenieur, der  Gesetze versteht, welche die Maschine regulieren und so Krankheiten zu meistern weiß.“

Osteopathie-Gründer Dr. Andrew Tyler Still  (1828 - 1917)

Über 100 gesetzliche Krankenkassen übernehmen anteilig die Kosten der  osteopathischen Behandlung. Eine Liste der Krankenkassen finden Sie unter http://osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html


Sollten Sie Ihre Kasse auf der Liste nicht finden, können Sie sich trotzdem bei uns behandeln lassen. Am besten wäre ein Privatrezept (blau oder grün) von Ihrem Arzt.

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage oder direkt bei unseren Therapeuten/innen und Therapieassistenten/innen.

Osteopathie als Gutschein verschenken