Ohrkerzenbehandlung

Die Ohrkerzenbehandlung ist eine der angenehmsten Behandlungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich, absolut schmerzfrei und ungefährlich für den Patienten und deshalb auch gut für die Kinderbehandlung geeignet.

Milde Wärme und wechselnde Druckverhältnisse fördern bei der Ohrkerzenbehandlung die Entschlackung und eine bessere Durchblutung. Aufgrund des entstehenden Unter- und Überdrucks (Kamineffekt) wird das Trommelfell sanft massiert. Bei der Ohrkerzenbehandlung werden durch Schwingungen Ablagerungen abtransportiert und der Stoffwechsel angeregt.

Behandlungsablauf der Ohrkerzenbehandlung

Der Patient liegt während der Ohrkerzenbehandlung gemütlich und entspannt in Seitenlage. Die Ohrkerze wird an den äußeren Gehörgang aufgesetzt und angezündet. Es entsteht ein angenehmes Knistern und Rauschen. Nach dem Abbrennen der Ohrkerze werden die Kondensationsrückstände vorsichtig entfernt und die Ohrmuschel massiert.

Positive Wirkung der Ohrkerzenbehandlung bei

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Tinnitus
  • Kopfdruck
  • Ohrschmerzen
  • Ohrhygiene
  • Schnupfen
  • Störungen im Nebenhöhlenbereich
  • Hyperaktivität
  • Lymphstauungen im Hals- und Nackenbereich

 

Siehe auch