Ergotherapie in Rain

Die Ergotherapie ist ein vom Arzt verordnetes Heilmittel. Sie basiert auf medizinischen und sozialwissenschaftlichen Grundlagen, sodass mit Menschen jeden Alters gearbeitet werden kann.

Ziele

In der ergotherapeutischen Behandlung werden Fertigkeiten und Fähigkeiten eines jeden Menschen individuell erkannt, gefördert und erhalten.

Die durch eine Krankheit, Behinderung oder Verletzung entstandenen Einschränkungen sollen behoben werden, um dem Menschen ein normales und zufriedenstellendes Leben zu ermöglichen.

Therapiemöglichkeiten

Unser ****KOMPETENZTEAM aus Ergotherapeuten, Logopäden, Physio- und Sporttherapeuten arbeitet interdisziplinär zusammen.

Nutzen Sie unsere jahrzehntelange Erfahrung!

Erfahrung ist durch Nichts zu ersetzen!

Therapie für Kinder

  • Übungen zur Vorbereitung auf die Schule
  • Training bei Lese-, Rechtschreib- und Rechenschwäche
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitstraining
  • ADS und ADHS-Training
  • Hilfe beim Erlernen sozialer Kompetenzen
  • Hilfe bei Gleichgewichts- oder Wahrnehmungsstörungen
  • Training bei Fein- oder Grobmotorikstörungen
  • Erkennen und Beüben der richtigen Händigkeit, Stifthaltung, Kraftdosierung
  • Steigerung des Selbstvertrauens
  • Hilfe für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen bzw. -störungen
  • Hilfe bei Problemstellungen des alltäglichen Lebens (Zähneputzen, Anziehen, Aufräumen, Hobby, Schule,...)
  • Behandlung zum Abbau von Bewegungsdrang oder Motivation zur Bewegung
  • Beübung der Geschicklichkeit
  • Marburger Konzentrationstraining (Selbstzahlerangebot)

Therapie für Erwachsene

  • Handtherapie und Schienenbau
  • Narbenbehandlung
  • Mobilisierung von Gelenken nach Unfällen oder Verletzungen / Operationen
  • Maßnahmen zur Schmerzlinderung
  • Ultraschalltherapie zur Behandlung von Narben, Schmerzen oder Nervenverletzungen
  • Programm für Arthrosepatienten
  • Training von Kraft und Ausdauer
  • Hilfe beim Wiedererreichen beruflicher Kompetenzen
  • Richtige Gestaltung des Arbeitsplatzes und Erlernen physiologischer Arbeitsabläufe
  • Steigerung des Selbstvertrauens und Selbstwertgefühls
  • (Wieder-)erlernen einer (neuen) Tagesstruktur
  • Erkennen eigener Fähigkeiten und Kompetenzen
  • Gedächtnistraining („Gehirnjogging“)
  • Gangschule und Sturzprophylaxe
  • Training alltagsrelevanter Tätigkeiten (Waschen, Anziehen, Kochen, Haushalt, Einkaufen,...)
  • Erhalt der allgemeinen Fitness und Gesundheit
  • Training mit Hilfsmitteln (Besteck, Sockenanzieher,…)
  • Therapie nach Schlaganfall oder anderen neurologischen Erkrankungen
  • Kinesio-Taping (Selbstzahlerangebot)

Ihr Reha-Fit Gesundheitszentrum bietet Ihnen im Bereich Ergotherapie auch Hausbesuche an.

Weitere Themen

Um eine Ergotherapie zu erhalten, wenden Sie sich an Ihren behandelnden Arzt oder fragen Sie unser Reha-Fit Team.

Wir helfen Ihnen gerne, eine Ergotherapie zu erhalten!
Normalerweise überzieht ein elastischer Knorpel die Gelenkflächen. Er dient als Polster und „Stoßdämpfer“ und schützt die schmerzempfindliche Knochenhaut. Er besteht aus 70% Wasser und hat keine Blutgefäße. Die Versorgung mit Nährstoffen geschieht ausschließlich über die Gelenkflüssigkeit. Regelmäßige Be- und Entlastung sorgt dafür, dass die Nährstoffe im Gelenk verteilt werden.

Bei einer Arthrose nutzt sich der Gelenkknorpel mit der Zeit ab. Schließlich beeinträchtigt die beschädigte Knorpeloberfläche die Gleitfunktion des Gelenkes. Risse in der Knorpeloberfläche und abgeriebene Knorpelteilchen reizen die Gelenkinnenhaut und führen bei Arthrose so zu schmerzhaften Entzündungsreaktionen.
Zum Oberbegriff Rheuma zählen ganz unterschiedliche Krankheiten, die eine individuell angepasste Therapie erfordern. Was Rheuma-Patienten im Speziellen bei ihrer Ernährung beachten sollen, sprechen sie deshalb am besten mit ihrem behandelnden Arzt ab. Ernährungs-Tipps bei Rheuma: Meiden Sie fettreiche, tierische Lebensmittel wie Schweineschmalz, Leber, Eigelb, Butter, Sahne sowie fettreiche Wurst- und Käsesorten Essen Sie höchstens zweimal Fleisch oder Wurst pro Woche. Bevorzugen Sie magere Sorten Bauen Sie täglich viel Obst und Gemüse in Ihren Speisezettel ein Versuchen Sie, zweimal wöchentlich Fisch zu essen, z.B. Lachs, Hering oder Makrele Probieren Sie verschiedene vegetarische Gerichte aus, z.B. Gemüsepfannen, Aufläufe, Ei-freie Pasta mit Gemüsesoße oder Reisgerichte Verwenden Sie pflanzliche Öle, die reich an Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E sind, z.B. Lein-, Raps-, Walnuss- und Sojaöl. Auch Nüsse sind reich an wertvollen Fettsäuren und Vitamine Trinken Sie täglich einen halben Liter fettarme Milch oder essen Sie dieselbe Menge fettreduzierter Milchprodukte (Jogurt, Quark, Käse) Halten Sie sich bei alkoholischen Getränken zurück
Es gibt mittlerweile eine Menge Kochbücher für Inspiration zur richtigen Ernährung bei Rheuma.
Bei einer Arthrose können unterschiedliche Symptome auftreten. Hier sind einige der Symptome aufgeführt, die bei Arthrose-Patienten auftreten können: Anlauf- und belastungsabhängiger Schmerz Steife und „knirschende“ Gelenke Gelenkverformungen
Bei einer Arthrose können sowohl ergotherapeutische als auch physiotherapeutische Therapien Anwendung finden. Möglichkeiten der Therapie: Wärmeanwendungen Schienenversorgung (Hand) Stimulation der Gelenkstrukturen Übungen, speziell für die betroffenen Gelenke Bewältigungsstrategien für den Alltag Merkmale einer Therapie bei Arthrose: Heilung ist bei Arthrose nicht möglich Schmerzlinderung dank Therapie Erhaltung und Erhöhung der Beweglichkeit Verzögerung des Fortschreitens der Arthrose
In der Ergotherapie findet man die Motorisch-Funktionelle Behandlung meist bei orthopädischen/ chirurgischen Diagnosen. Hier haben Sie 30 Minuten Behandlungszeit. Bei der Therapieform geht es um die Wiederherstellung oder Verbesserung im Bereich des Bewegungsapparates. Oft sind hier Gelenke betroffen, dies kann nach einer Operation oder auch konservativ durchgeführt werden. Die Sensomotorisch-Perzeptive Behandlung, auch eine Therapieform der Ergotherapie, wird oft bei neurologischen Erkrankungen und Kindern eingesetzt. Hier werden 45 Minuten Behandlungszeit von der Krankenkasse vorgeschrieben. Es geht um die Integration von Wahrnehmung von Bewegung. In der Therapie werden die einzelnen Teilbereiche der Wahrnehmung überprüft und mit Ihrer Beeinträchtigung verknüpft, sodass ein individuelles Therapieprogramm erstellt wird. Das Hirnleistungstraining ist ebenfalls eine der Therapieformen der Ergotherapie. Hierzu werden in der 30 minütigen Therapieeinheit Computerprogramme, sowie Stift und Papieraufgaben eingesetzt. Es werden sowohl Gedächtnis, als auch Orientierung und Konzentration überprüft, geschult und alltagsgerecht mit Ihnen trainiert. Auch die Psycho-Soziale Behandlung gehört zu den unterschiedlichen Therapieformen. Hier werden Patienten aus dem psychiatrischen Diagnosebereich individuell betreut. Dies kann von der Arbeitsplatzgestaltung bis hin zur Bewältigung des alltäglichen Lebens reichen. Die Therapieeinheit dauert 60 Minuten.
 
Der größte Unterschied zwischen Ergo- und Physiotherapie ist die Therapiezeit. In der Physiotherapie finden Sie meistens Einheiten von 20 Minuten wieder. In der Ergotherapie dagegen besteht eine Therapieeinheit aus mindestens 30 Minuten, häufiger findet man jedoch 45 Minuten in der Ergotherapie. Die Physio- und Ergotherapie ergänzen sich in vielen Therapiemethoden. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass in der Ergotherapie auch Kinder mit Entwicklungsverzögerungen behandelt werden, ein spezielles Hirnleistungstraining für Erwachsene und die Handtherapie mit dem Schienenbau stattfindet.
Die richtige Ernährung kann die Rheuma-Therapie ergänzen, aber in der Regel nicht ersetzten.

Die richtige Ernährung bei Rheuma ist eine wichtige Säule der Behandlung. Patienten mit chronischem entzündlichem Rheuma haben weniger Beschwerden und brauchen manchmal sogar weniger Medikamente, wenn sie ihre Ernährung umstellen.

Siehe auch

Personen mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) haben oft Probleme mit Aufmerksamkeit, Impulsivität und Selbstregulation, sowie starker körperlicher Unruhe. Falls die Symptome ohne Hyperaktivität auftreten, spricht man lediglich von einer Aufmerksamkeitsdefizitstörung (ADS).

ADS

Die Aufmerksamkeitsdefizitstörung ADS äußert sich vor allem durch Schwierigkeiten in Bezug auf Aufmerksamkeit, Impulsivität und Selbstregulation. Sobald die Aufmerksamkeitsdefizitstörung zusätzlich mit Hyperaktivität verbunden ist, spricht man von ADHS, also der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS).
Umgangssprachlich wird ein Apoplex oft auch Schlaganfall, Hirninfarkt oder Hirnschlag genannt. Weitere Bezeichnungen für Apoplex sind Apoplexie, Apoplexia cerebri, apoplektischer Insult, zerebraler Insult, zerebrovaskulärer Insult oder ischämische Attacke. Darunter versteht man eine plötzlich auftretende Durchblutungsstörung im Gehirn. Diese wird durch einen Gefäßverschluss verursacht oder ist die Folge einer Hirnblutung und ruft einen Sauerstoffmangel hervor. Das führt zu einem Gewebeuntergang einer oder mehrerer Gehirnregionen. Die Ausprägung eines Apoplex hängt vom Bereich ab, in welchem er auftrat.
Mit der Bewegungsschiene wird die Mobilität Ihrer Gelenke verbessert.
Ihr Reha-Fit Gesundheitszentrum bietet Ihnen Hausbesuche in den Bereichen Krankengymnastik Massage Lymphdrainage Logopädie Ergotherapie Wellness Für Terminabsprachen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Anmeldung. Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Das ergotherapeutische Hirnleistungstraining dient der Therapie krankheitsbedingter Störungen der neuropsychologischen Hirnfunktion.
Das Marburger Konzentrationstraining (MKT) wird hauptsächlich bei Kindern mit ADS und ADHS angewandt und ist eine Methode der verbalen Selbstinstruktion. Beim MKT wird großer Wert auf die Einbindung der Eltern in den Trainingsprozess gelegt. Dadurch können Eltern bei den durchgeführten Übungen zusehen und sich untereinander austauschen. Zu den Zielen des Marburger Konzentrationstrainings gehören unter anderem das Training der Selbststeuerung, ein vernünftiger Umgang mit Fehlern, die Verbesserung der Leistungsbereitschaft und eine Verbesserung von Interaktionen zwischen den Eltern und ihrem Kind. Außerdem sollen durch das Marburger Konzentrationstraining (MKT) Arbeitstechniken für den Schul- und Hausaufgabenalltag des Kindes vermittelt werden.
Die Wissenschaft und Lehre vom Nervensystem, aber auch dessen Erkrankungen und medizinische Behandlung bezeichnet man als Neurologie. Das wichtigste Organsystem der Neurologie ist das Zentralnervensystem. Dazu zählen Gehirn und Rückenmark. Aber auch das periphere und das vegetative Nervensystem gehören zu den Bereichen der Neurologie. Unter anderem zählen Alzheimer, Migräne, Multiple Sklerose und Amyotrophe Lateralsklerose zu den neurologischen Erkrankungen. In der Neurologie stehen verschiedene Untersuchungsverfahren wie Elektromyographie, Sonographie, Magnetresonanztomographie (MRT) und die Lumbalpunktion zur Auswahl.
Mit dem Kopf des Ultraschallgeräts werden auf der hautoberfläche streichende Bewegungen durchgeführt.

Therapiearten in der Ergotherapie IN RAIN

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unser umfassendes Leistungsspektrum in der Ergotherapie in Rain. Neben der Handtherapie bieten wir thermische Anwendungen, neurologische Behandlungen, Spiegeltherapie, Flossing und vieles mehr an. Informieren Sie sich auch über unsere ergotherapeutischen Schienen, die von unseren Ergotherapeuten selbst hergestellt werden und individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU UNSEREN ERGOTHERAPEUTISCHEN SCHIENEN

Die ergotherapeutische Schiene ist eine ergänzende Maßnahme zur Ergotherapie und kein Hilfsmittel. Diese werden von den Ergotherapeuten in Rain selbst hergestellt und individuell an den Patienten angepasst. Eine Schiene kann nie ohne ein vorrangiges oder optionales Heilmittel verordnet werden. Diese wird auf dem gleichen Verordnungsblatt wie das Heilmittel verordnet. Die Angabe erfolgt im Abschnitt „ggf. neurologische/psychiatrische/orthopädische Besonderheiten“. Die Kosten werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen.

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter!